Einen ersten Vorgeschmack auf den wirtschaftlichen Erfolg SKYRIM's lassen uns die Verkaufszahlen erahnen, die kürzlich veröffentlicht wurden. Die Zahlen sagen aber auch viel über das Nutzerverhalten und aktuelle Trends aus.

Skyrim rockt die Steam-Statistiken und hängt Topseller wie Modern Warfare 3 in der "Top Games nach Spielerzahlen" - Liste ab. Das sind all die Spieler, die bei Steam innerhalb von 24 Stunden angemeldet waren und tatsächlich das jeweilige Spiel gestartet hatten.
Heute hat der aktuelle TES-Teil: Skyrim einen Spitzenwert von 287.000 Spielern erreicht. Damit hängt es alle anderen Titel, die über Steam vertrieben werden bzw. eine Bindung an Steam haben, mächtig weit ab. Diese Zahlen sind natürlich nur ein Trend, da man Skyrim nach dem Aktivieren bei Steam auch im Offline-Modus spielen kann.

Tag 1 des langersehnten Skyrim-Release
Eigentlich sollten die Fan-Portale und Foren heute einigermaßen ruhig bleiben, da so ziemlich jeder damit beschäftigt sein dürfte sich mit überlasteten Steamservern herumzuschlagen, das Spiel zum Laufen zu bekommen oder sich ingame mit der ungewohnten Steuerung auseinanderzusetzen.
Es soll aber auch jene geben, die nicht zu den Ersten gehören wollen oder können, und für die wollen wir an dieser Stelle einen ersten Eindruck vom Spiel vermitteln, um vielleicht die Zauderer, die Abwarter in ihrer Haltung umzustimmen und vielleicht sogar mit einem Funken Euphorie anzustecken.

Von G4TV.com wurde heute brandneues Ingame-Material veröffentlicht, welches gerade nach Maßstab der prüden Amis hier und da hart an der Grenze zum Vertretbaren kratzt. Während nackte, weibliche Mamorbüsten in unseren Gestaden eigentlich niemanden mehr zu einem Aufschrei der Empörung veranlassen, so sieht das bei einer Hinrichtung durch Abtrennung des Hauptes in einem ab 16 freigegebenen Spiels schon etwas anders aus. Aber seht selbst und macht euch ein eigenes Bild. Film ab!

skyrimdvdcover

Skyrims Erscheinen steht kurz bevor!! Um euch dabei zu helfen euch auf den Release vorzubereiten, hier die empfohlenen und minimalen Systemanforderungen für den PC.

Partner