...ich spüre es im Wasser,
Ich spüre es in der Erde,
Ich rieche es in der Luft.

Vieles was einst war, ist verloren,
da niemand mehr lebt, der sich erinnert.

Nun, ganz so schlimm ist es nun doch nicht - jedoch hat sich seit der Gründung von Pagan so einiges getan. 2008, vor nunmehr 6 Jahren, war es relativ klar, wie man auf unser Angebot zugreift: über einen Desktop-PC oder alternativ einen Laptop. Mittlerweile nutzen immer mehr Menschen primär ihre Smartphones, um ins Internet zu gelangen. Auf eine derartige Entwicklung war Pagan nie ausgelegt, und das wollen wir ändern.

Ebenfalls hat sich innerhalb der weltweiten Community - und auch in unserem kleinen Dorf - so einiges getan. 2008 gab es noch unglaublich viele kleine Mod-Hoster. Die meisten davon existieren nicht mehr - und ganz ehrlich: was der Nexus an Funktionalität und Komfort bietet, kann ein kleines Portal wie Pagan nicht entwickeln. Auch hat sich die Community selbst verändert: zu Zeiten von Oblivion war die deutschsprachige Modding-Community extrem aktiv und kreativ - man vergleiche einmal die Zahl deutscher Questmods für Oblivion mit jenen für Skyrim. Auch hier hat eine Internationalisierung eingesetzt und wir sind quasi zu Übersetzern und Konsumenten "verkommen". Dazu kommt, dass bei Pagan die aktivsten Bereiche seit einigen Jahren allesamt im Off-Topic- bzw. im "Andere Spiele"- Bereich liegen - und diesen Entwicklungen wollen und können wir uns nicht verwehren.

Was heißt das im Klartext? Pagan bekommt im ersten Schritt ein umfassendes technisches Update. Den ersten Schritt, nämlich den hosterinternen Umzug auf einen neuen, wesentlich schnelleren Server mit größeren Speicherkapazitäten, haben wir bereits vollzogen - ich kann euch sagen, dass die Ladezeiten auf dem neuen Portal, das gerade in Entwicklung ist, unter einer Sekunde liegen! Sowohl unser Portal, als auch das Forum werden auf die jeweils neuesten Versionen der verwendeten Softwarepakete aktualisiert und werden mit Templates versehen, die responsive sind - das heißt, dass sie auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets korrekt skalieren und für diese Geräte auch deutlich schlanker ausfallen, um kurze Ladezeiten auch im mobilfunktechnischen Outback zu gewährleisten. Wir hoffen, euch durch diese Maßnahmen einen komfortableren Aufenthalt bei uns bieten zu können - und ja, die ewig langen Ladezeiten des Forums gehören damit dann auch der Vergangenheit an!

In einem zweiten Schritt werden wir uns - mit unserem gewohnten Konzept des geschlossenen virtuellen Wohnzimmers, an dem wir garantiert nichts ändern werden! - neu positionieren. Doch dazu später mehr...great things will come!

Partner