Oblivion

Der vierte Teil der Elder Scrolls Serie Oblivion erschien am 20. März 2006 in den USA und vier Tage später in Europa. Im September 2007 erschien die Game of the Year Edition, die die beiden Add Ons "Knights of the Nine" und "Shivering Isles" enthielt. Kurz vor der Veröffentlichung von The Elder Scrolls V: Skyrim erscheint im Juni 2011 die Oblivion 5th Anniversary Edition, die neben den Inhalten der GotY Edition auch eine Making of DVD enthält.


Spielwelt

Die Handlung findet in Cyrodiil einer Provinz des tamrielschen Kontinentes statt und in den Ebenen Oblivions, die man durch spezielle Portale betreten kann. Die Welt ist frei begehbar und die Handlung muss nicht linear durchlaufen werden. Durch die kleinere Welt, die Reduzierung der Fertigkeitszahl, die der Charakter erlernen kann und durch die Veränderung des Reisesystems wurde das Spiel im Gegensatz zu seinen Vorgängern vereinfacht. Allerdings ist die Spielwelt trotzdem größer als z.B. Morrowind, sehr abwechslungsreich und vielfältig gestaltet. Die Landschaft erstreckt sich von schneebedeckten Gipfeln bis zu sumpfigen Niederungen. Unzählige elfische Ruinen, verfallene Festungen und weitverzweigte Höhlen laden ein zu endlosen Erkundungen.

Das Spiel besticht durch seine detailierte Grafik, seine ausgereifte NPC- und Gegner-KI und durch die verwendeten physikalischen Effekte der Havok-Engine. Es gibt neun Städte, zahlreiche NPCs und über 400 Bücher. Fünf verschiedene Gilden warten auf die Mitgliedschaft des Spielers und bieten eine Karriere, an deren Ende er das Oberhaupt der jeweiligen Gilde werden kann. Für die musikalische Untermalung sorgte Jeremy Soule.

Story

Kaiser Uriel Septim VII ist es schon seit geraumer Zeit nicht mehr möglich die Regierungsgeschäfte zu erledigen. Lordkanzler Ocato steht ihm mit Rat und Tat zur Seite und übernimmt einen Großteil der Aufgaben. Mehr noch plagen den Kaiser mächtige Feinde. "Die mythische Morgenröte", ein Daedrakult, will den Kaiser töten. Seine drei legitimen Söhne sind den Meuchelmördern schon zum Opfer gefallen und nun muss Uriel Septim VII aus seinem Palast fliehen. Die Flucht, zusammen mit einigen Angehörigen seiner Leibwache, den Klingen, führt den Kaiser durch die Gefängniszelle eines Gefangenen. Dieser Gefangene ist der Spieler selbst und Uriel erkennt in ihm eine Gestalt aus seinen Träumen. Der Spieler schließt sich der flüchtenden Gruppe an und wird Zeuge der Ermordung des Kaisers durch Meuchelmörder der mythischen Morgenröte. Kurz vor seinem Tod gibt der Kaiser dem Spieler das Amulett der Könige und bittet ihn seinen unehelichen Sohn und damit den letzten Thronerben zu finden, damit er mit Hilfe des Amuletts die Tore zum Reich des Vergessens schließen kann.
Im Laufe der Geschichte bringt die Mythische Morgenröte das Amulett allerdings an sich und der Spieler muss mit dem Kaisersohn Martin zusammen das Amulett wiederbeschaffen, um die Bedrohung aus dem Paralleluniversum Oblivion zurückzuschlagen und den Thronerben einzusetzen.

AddOn und DLC

The Elder Scrolls IV: Knights of the Nine

Der antike Ayleidenkönig Umariel der Ungefiederte richtet ein Massaker in der Kapelle von Anvil an, um sich an den Göttern zu rächen, die ihn einst verbannt haben. Im Verlauf der Quest muss der Spieler die Reliquien des göttlichen Kreuzritters sammeln, die ihn im Kampf gegen Umariel helfen werden.

The Elder Scrolls IV: Shivering Isles

Der Daedraprinz des Wahnsinns Sheogorath bittet den Spieler ihm zu helfen den Grauen Marsch aufzuhalten. Jyggalag, der Daedraprinz der Ordnung und Sheogorath Gegenspieler, trachtet danach die Shivering Isles mit Hilfe seiner Ritter der Ordnung zu zerstören. Er erscheint am Ende einer jeden Ära und Sheogorath muss seine Ebene immer wieder neu aufbauen. Doch nun hat er genug und will Jyggalag ein für alle mal loswerden.

Offizielle Plugins

  • DLC 1: Pferderüstung (Horse Armor)
  • DLC 3: Turm des Zauberers (Wizard's Tower)
  • DLC 4: Zauberbücher (Spell Tomes)
  • DLC 5: Das unscheinbare Lager (The Vile Lair)
  • DLC 6: Festung des Kriegers (Fighter's Stronghold)
  • DLC 7: Diebesnest (The Thieves Den)
  • DLC 8: Knights of the Nine
  • DLC 9: Mehrunes Schneide (Mehrunes' Razor)



Oblivion bei Pagan:



Partner